Mit Laub dekorieren

Die Herbstzeit kann die schönste Jahreszeit sein. Denn die Farbenpracht ist kaum zu schlagen. Die Bäume verfärben sich, die Wälder sind bunt und wohin man auch blickt und geht: Überall liegen und fliegen wunderschöne Blätter in den herrlichsten Herbsttönen umher.

Doch was kann man mit dem Laub noch anstellen, außer es auf große Haufen zu schieben und genüsslich hineinzuspringen?

laub-deko-kristine-paulus

Die verschiedenen Formen und Farben bieten viel kreativen Spielraum.

Laubgirlande selbst machen

Laub und Kastanien sind eine wunderbare Mischung, wenn ihr mit Laub dekorieren wollt. Denn diese beiden Herbstboten könnt ihr zu herrlichen Girlanden aneinander reihen. Das ist ganz einfach.

Ihr braucht nur einen Bindfaden, eine Nadel, einen Kastanienbohrer und jede Menge Kastanien und toll verfärbte Blätter aus dem Wald.

Nachdem ihr Löcher durch die Kastanien gebohrt habt, könnt ihr sie auf den Bindfaden fädeln. Die Nadel hilft euch dabei. Immer im Wechsel fädelt ihr Kastanien und Blätter auf den Bindfaden.

In Null Komma Nix ist diese schöne Herbstdeko fertig und ihr könnt sie ins Fenster hängen. Die Blätter müssen nicht gepresst sein. Sie sehen an Girlanden auch super aus, wenn sie sich ein wenig wellen und kräuseln.

Blätter pressen und laminieren

Gepresste Blätter und ein Laminiergerät. Mehr braucht ihr nicht, um ganz individuelle und herbstliche Untersetzer oder Sets für euren Esstisch zu kreieren.

Die Blätter legt ihr zum Pressen einige Tage mit etwas Zeitung in ein dickes Buch. Am besten stapelt ihr weitere Bücher oben drauf. Je mehr Gewicht, desto erfolgreicher ist das Pressen.

Nach dem Pressen legt ihr die Blätter in eurer ganz individuellen Anordnung in die Laminierfolie. Dabei dürfen sich die Blätter ruhig auch etwas überschneiden. So erhaltet ihr eine herbstlich bunte und geschlossene Fläche. Das sieht ganz besonders schön aus. Lasst ein wenig Abstand an den Rändern, damit die Folie beim Laminieren auch wirklich schließt.

Nach dem Laminieren lasst ihr die Folie kurz abkühlen. Wenn sie sich etwas wellen sollte, legt sie noch einmal für einige Stunden unter ein schweres Buch.

Und dann könnt ihr euren Esstisch wunderbar mit Laub dekorieren. Ganz individuell und garantiert nicht langweilig.